Ortung von Leitungen und Sickerschächten

Die Ortung des Rohrs erfolgt durch eine Hochfrequenzsonde. Diese wird mithilfe einer Kamera oder eines Röhrenaales zum Beispiel durch eine Revisionsöffnung oder einen Schacht in den Kanal eingeführt. Die Sonde sendet permanent Signale an das Ortungsgerät, wie bei einem Radar, lässt sich die Position des Senders nun punktgenau bestimmen.

So können wir den Leitungsverlauf genau nachvollziehen. Ob Schächte oder Anschlüsse: Das Ortungsgerät gibt uns eine zuverlässige Auskunft.

Wenn Baumaßnahmen geplant sind, ist es wichtig, dass Sie den Verlauf Ihrer Leitungen kennen. Damit werden kostenintensive und ärgerliche Beschädigungen der Rohre vermieden. Auch wenn Rohrsysteme ausgebaut werden sollen – zum Beispiel bei einem Anbau – müssen Sie die Lage der Leitungen kennen.

1/1

Impressum  Datenschutz

© 2020 by KANALSANIERUNG SEITZ